Termine‎ > ‎Vereinsleben‎ > ‎

Modernes Raubfischangeln (Pro Angeln) mit Sebastian Hänel

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Am Samstag den 02.07.2011  fand das lang ersehnte Seminar "Modernes Raubfischangeln"
(ehemals Pro Angeln) mit Sebastian Hänel von der Fisch & Fang www.fischundfang.de statt!!!
 
Nach der langen Vorbereitungszeit hatten Sebastian Hänel und ich (Joost Niebecker) am Vorabend nach der Besichtigung der Unterkunft und einem kleinen Snak bei Ingo Lüpke noch eine Gewässerbegehung gemacht.
Dabei angelten wir bis 23.00 Uhr, leider ohne Fischkontakt.
 
Dann ging es aber in die Kojen, denn am nächsten Morgen um 09.30 Uhr trafen wir uns zum theoretischen Seminarteil im Tarmstedter Hof www.tarmstedter-hof.de.
Dank der guten Vorbereitung durch Ingo Lüpke konnte Martin Schüppel dann auch gegen 10.00 Uhr Sebastian Hänel und die 31 Teilnehmer begrüßen. Martin brauchte seine Freude zum Ausdruck, dass wir es geschafft haben, einen so kompetenten Raubfischprofi wie Sebastian in unser Revier einzuladen, damit er uns das moderne Raubfischangeln auf Znader bei bringt!
 
Anschließend wurde durch mich der Tagesablauf erklärt und danach legte Sebastian mit seiner Einführung los. Dazu verteilte er für jeden einen Gummiköder und 2 Zeitschriften als Präsente.
 
In der Theorie waren seine Ausführungen aber alles andere als nur theoretisch. Mit seiner Präsentation in Bildern und praktischen Erklärungen über den Zander, das Beisverhalten, die Auswirkungen äußerer Einflüssen, den Köder, die Köderführung und die Sensibilität des Fisches hatte er die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf seiner Seite.
 
 
In einer kleinen Zigarettenpause für die Raucher wurde dann gefachsimpelt. Auch durch die praktischen Vorführungen im Saal konnte jeder Probleme erkennen und verstehen. Im nu war dann auch die Theorie vorbei und wir konnten uns am leckeren Buffet von Ingo stärken.
 
 
Danach konnten Interessierte bei Sebastian noch spezielle Gummiköder, Zeitschriften und Sonderabbos erwerben. Hätte Sebastian allerdings gewust, wie groß die Nachfrage war, hätte er bestimmt mehr mitgenommen.
 
 
 
Anschließend fuhren wir gemeinsam zur Ritterhuder Schleuse an die Hamme.
 
 
Dort angekommen verteilten sich alle Teilnehmer nebeneinander um von Sebastian die praktische Köderführung und den richtigen Umgang mit dem Gerät gezeigt zu bekommen.  Dabei wurden unter anderem die Besonderheiten der Montage, der Köderführung, das Spüren des Köders und die Rutenführung gezeigt.
 
 
 
Alle gaben sich sehr viel Mühe den Ausführungen folge zu leisten, aber leider konnte nicht jeder eine gute Spinnfischausrüstung vorweisen, mit der man das nötige Gefühl hat.
 
 
 
Trotzdem waren alle begeistert bei der Sache und konnten sehr viel mit nach Hause nehmen, wie man an den konzentrierten Gesichtern sehen kann:-)))
 
 
 
Leider blieben alle Anstrengungen vergebens und es konnte trotz intensivster Bemühungen durch alle kein Fisch zum Anbeissen überlistet werden. So verabschiedeten sich dann auch gegen 16.30 Uhr die meisten Angler.
 
 
Sebastian Hänel, Martin Huvart, Hauke Hansen und ich versuchten dann noch an anderen Stellen bis Hoch zur Kreuz-Wümme unser Können unter Beweis zu stellen, aber da das Wetter immer schlechter wurde, beendeten wir dann gegen 18.30 Uhr das Angeln.
 
 
 
Fazit: Leider wurden keinen Zander gefangen, aber es hat allen sehr viel Spaß gemacht und Erfahrung gebracht!!! Auch einige Zeit später habe ich immer noch eine positive Resonanz bekommen, dass unser Verein so etwas auf die Beine gestellt hat.
 
Somit möchte ich mich noch einmal bei Sebastian Hänel für die 2 schönen Tage bedanken!!!!!
 
 
Nachlese: Bisher habe ich leider noch keine Zanderfänge durch das Erlernte vom Seminar gemeldet bekommen, dafür wurden aber von unserem Kollegen Wolfgang Schneider diese beiden schönen Barsche (38/41 cm) auf Gummifisch gefangen. Ich hoffe es kommen noch mehr Fänge dazu!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Comments