Termine‎ > ‎Vereinsleben‎ > ‎

Aalangeln an der Wörpe

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
An diesem Samstag den 20.08.2011 trafen wir uns an der Wörpe, um den Aalen nachzustellen. Das Wetter spielte auch mit, denn es war trocken und nicht zu warm.
 
 
 
Um 19.00 Uhr begannen wir den Abend mit einer Stärkung. Dazu hatte unser Hegewart Ingo Lüpke ordentlich Grillwürstchen und Grillfleisch sowie einige Salate und die notwendigen Getränke bereit gestellt. Die Essensausgabe sowie die Preisverleihung übernahm dankenswerter Weise Thomas, denn Ingo war leider verhindert.
 
 
Leider blieb so viel auf Grund der geringen Teilnehmerzahl von 8 Personen inkl. Jugendlichen an Essen übrig.
 
 
Nach der leckeren Stärkung verteilten wir uns an der Wörpe und richteten uns für das Nachtangeln ein.
 
Geangelt werden sollte von ca. 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr. Danach sollte die Siegerehrung erfolgen.
 
Es war ein schöner Abend mit einem schönen Sonnenuntergang, aber leider konnten nicht viele Bisse und Fänge erziehlt werden.
 
 
Hier nun einige Abendimpressionen:-))
 
Manni sucht den Weg?!
 
Ich fast nicht zu erkennen.
 
 
  
 
Jugendliche Irrlichter!
 
 
Robin mit Angelplatz, er will länger bleiben!
 
 
 
 
 
 
 
 
Nicole mit Freundin und rechts Ihr Bruder!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich wie immer in Kämpferlaune:-))
 
 
 
 
 
Christian zeigt Nicole wie man Aale bändigt!
 
 
 
 
 
  
 
 
So sieht Anglerglück aus!!
 
 
 
Zur Siegerehrung konnten dann aber immerhin 4 Aale vorgezeigt werden, die von 2 Anglern gefangen wurden. Das sind immerhin 3 Aale mehr als letztes Jahr. Einige Aale konnten anderen Anglern leider kurz vor der Landung entwischen.
 
 
 
Die glücklichen Sieger waren mit Platz 1 Nicole Brinkwirth mit 2 schönen Aalen, (links mit Bruder) die somit auch Ihre ersten Aale überhaupt fangen konnte!
 
Platz 2 belegte Manfred Mahnken, der ebenfalls 2 schöne Aale bezwingen konnte und das trotz seier seltenen Angeltage!
 
 
 
Zum Abschluß labten wir uns noch einmal am Grillbuffet, was leider trotzdem nicht alle wurde.
Alles in allem war es ein schöner Abend, wobei die Teilnehmerzahl wirklich zu wünschen übrig lies! Dabei waren im letzten Jahr noch so viele gekommen, insbesondere zum Grillen.
 
 
 
 
 
 
Gegen 00.45 wurde dann eingepackt, außer die hartgesottenen Angler, die durchangeln wollten. Dazu zählten Christian Tabeling, Robin Segelken und Joost Niebecker.
 
 
 
 
 
 
Zu Anfang blieben auch noch ein paar Andere etwas länger, aber da die Nacht recht Kühl wurde und es trotz fast wolkenlosem Himmel kurz anfing zu Regnen, waren gegen 07.00 Uhr nur noch Robin und ich übrig.
 
 
 
 
 
 
 
Leider konnten wir keine Fischfänge mehr verzeichnen, aber durch den schönen Sonnenaufgang wurden wir entschädigt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Comments