Jugendarbeit‎ > ‎Rückblick‎ > ‎

Jugend-Meterangeln

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wieder einmal trafen wir uns mit unserer Jugendgruppe zum gemeinsamen Angeln. Heute sollte in der Wümme den Fischen nachgestellt werden.
 
Meterangeln stand auf dem Programm, was vielen von unseren Jungs kein Begriff war.
Die Vermutungen von Angeln die nicht Länger als einen Meter sein dürfen, konnte ich den Kids dann doch nach kurzer Erklärung nehmen.
"Jeder Genfangende Fisch wird mit seiner Gesamtlänge dem nächsten dazu addiert" bedeutete der Begriff Meterangeln.

 

Thomas übergab den Jugendlichen ihre bereitgestellten Köder und das Anfutter damit es dann endlich um 13.00Uhr  los ging und wir 4 Stunden fischen konnten. Petrus zeigte sich gnädig und ließ auch hin und wieder mal die Sonne scheinen und es blieb trocken.
 
Eifrig angelten die Jungs voll in Ihrem Element, leider konnten diese keine Fische fangen. Lediglich die mitfischenden Jugendwarte konnten den Jugendlichen schöne Fische zeigen.
 

Um 16.00Uhr wurde dann der Grill gezündet. Würstchen und Frikadellen fanden schnell einen Abnehmer.
 

Die anschließende Tombola sorgte auch diesmal wieder bei den Jungs für helle Aufregung. Eine neue Angelrolle und zahlreiche nützliche Angelutensilien sorgten schließlich dafür.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Comments