Jugendarbeit‎ > ‎Rückblick‎ > ‎

Jugend-Abangeln

Heute sollte unser jährliches Abangeln stattfinden. Dazu trafen wir uns um 08.00 Uhr am Klärwerk in Grasberg. Da die Jugendwarte Köderfische sowie auch Maden und Tauwürmer organisiert hatten, war es den Teilnehmern frei gestellt welche Fischart sie beangeln wollten. Die meisten probierten ihr Glück mit Köderfisch auf Raubfisch.

Unser Jugendwart Martin Huvart demonstrierte das Angeln mit der Fliegenrute sowie das Angeln und den Umgang mit der Baitcaster-Multierolle. In der kleinen Gruppe ging es gemeinsam zum Spinnfischen. Leider sollten unsere Bemühungen ohne Erfolg bleiben, also stellten wir unsere Taktik wieder einmal um und wollten unser Glück mit Wurm oder Made versuchen, um doch noch vielleicht den einen oder anderen Barsch oder Weißfisch zu überlisten.

Am Ende sollte auch dieser Versuch misslingen, und so blieb uns nur die Vorfreude auf  selbstgemachte Erbsensuppe, die es nur zum Jugend-Abangeln gibt. Natürlich durfte auch die Angeltombola nicht fehlen. Und weil es für unsere Jugendgruppe die Letzte Veranstaltung für dieses Jahr war, hatten wir diesmal auch unseren Preis-Tisch besonders reich gedeckt. Zum Abschluss beendeten wir mit unserer Jugendgruppe noch das Angeljahr mit einem dreifachen Petrie Heil, wie bei den Großen!

Leider wurden beim Abangeln keine Fotos gemacht.


 

Comments